Meine Woche in Bildern: 17. Juni 2016

Bild: Blick aufs Meer, Kanada

Die Welt der Blogger ist voller Awards und Paraden, bei denen man mitmachen kann (und vielleicht sollte?). Bis jetzt hat es mich nie gereizt, mich zu beteiligen, aber nun hat Anna Luz de Léon von Berlinmittemom eine Serie gestartet, die mit 5 Lieblingen der Woche ein bisschen unsere Alltagswelt illustrieren soll. Und da ich so meine Eindrücke und Empfehlungen und Gedanken der Woche in kurzer und knapper Form mit euch teilen kann, finde ich das großartig und mache gerne mit!

Lieblingsbuch

Bild: Life of Pi/Schiffbruch mit Tiger, Buch

Diese Woche bin ich endlich dazu gekommen, Life of Pi zu lesen. Ich habe dieses Buch tatsächlich seit 2012 ungelesen mit mir herumgeschleppt. Im Februar 2012 habe ich es einem circa 10jährigen Straßenjungen in Phnom Penh, Kambodscha, abgekauft. Er versicherte mir in ausgezeichnetem Englisch, dass es sein Lieblingsbuch sei, und er sich mit dem Verkauf von Raubkopien seine Schule finanziere. Was konnte ich also anderes tun, als ihm das Buch abzukaufen?

 

Leider interessierte es mich dann doch nicht so brennend, mehrere Umzüge später war es immer noch nicht gelesen. Auch den in der Zwischenzeit erschienenen Film habe ich nicht gesehen. Aber diese Woche war auf einmal der richtige Moment und was soll ich sagen? Ein wirklich großartiges Buch!Es geht um den 16jährigen Jungen Pi, der Schiffbruch erleidet und sich mit verschiedensten Tieren auf einem Rettungsboot wiederfindet. Einer der Passagierre ist ein Tiger, der alle Insassen der Reihe nach verschlingt bis auf Pi, der sich Tag für Tag eine neue Geschichte einfallen lässt, um den Tiger bei Laune zu halten.

 

Ein paar Zitate aus Rezensionen drücken es sehr genau aus: "Pi is Martel's triumph. He is understated and ironic, utterly believable and pure..." "Martel's writing is so original you might think he wants you to read as if, like a snowflake, no other book had ever had this form." "Martel has created a funny, wise and highly original look at what it means to be human."

 

Neugierig geworden? Ihr könnt das Buch hier auf deutsch und auf englisch kaufen.

Lieblingsessen der Woche

Bild: Zimtschnecken, vegan, mit Kardamom

Tatsächlich mal wieder Zimtschnecken. Die gehen einfach immer, vor allem wenn jemand leicht angeschlagen ist und Soul-Food benötigt. Dieser jemand war diese Woche ich, denn mich hat eine Angina erwischt. Ausgerechnet in meiner ersten Arbeitswoche...!

Das Rezept für die veganen Zimtschnecken findet ihr hier.

Lieblingsmoment mit Kind

Abgesehen von Zimtschnecken habe ich jede Menge Wassereis  geschleckt. Ich bilde mir ein, das hilft bei Halsschmerzen. Eines habe ich auch dem Kind abgegeben und so konnte er zum 1. Mal in seinem Leben Eis schlecken. Zuckersüß... Und worin ich einen wirklich gute Arbeit als Mutter geleistet habe: Ganz offensichtlich hat er Genuss und Wonne gelernt. :-)

Lieblingsmoment für mich

Bild: Protokollhof, Auswärtiges Amt, Berlin

Eindeutig mein DER Moment der Woche ohne Kind: Mein 1. Tag im Büro. Wie ich hier geschrieben habe, hatte ich diese Woche (recht spontan) meinen Wiedereinstieg in den Job. Beziehungsweise in einen neuen Job, denn mein alter beinhaltete die Vorbereitung und Begleitung von Staatsbesuchen und Staatsreisen. Also eindeutig zu viele Dienstreisen für uns als junge Familie. Mein neuer Job wird mir hoffentlich nicht minder Freude machen: Ich werde im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeitsarbeit des Auswärtigen Amts arbeiten.

Lieblingsinspiration

Bild: Blick aufs Meer, Kanada

Meine Inspiration war diese Woche obenstehendes Foto: Eine Freundin, die gerade ihren Vater in Kanada besucht, hat es mir zugesandt. Das ist der Blick vom Garten ihres Vaters! (!!!) Wie unfassbar schön, oder? Trifft sich gut mit meinem Wiedereinstieg in den Job, denn wofür sonst, wenn nicht für eine Rente an einem so wunderschönen Ort, lohnt es sich zu arbeiten?

Teile diesen Artikel

Zum letzten Artikel                                                                                     Zum nächsten Artikel

 Das könnte dir auch gefallen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0