DIY: Flur-Organizer

DIY Organizer, key board, key board, Schlüsselbrett, Briefablage

 

Als ich bei meinem Mann eingezogen bin, gab es in der gesamten Wohnung nur einen kleinen Spiegel über dem Waschbecken! Wenn ich wissen wollte, ob das Oberteil zum Rock passt oder ob man meinen Slip durch die Hose durchsieht, musste ich immer vor die Tür treten und konnte dann erst im Aufzug meine Gesamterscheinung kritisch beäugen. Außerdem hatte er keinen Schrank. Keinen Schrank! Nur eine kleine Kommode im Schlafzimmer, in die alles reingepasst hat. Und dann kam ich: In meiner Wohnung hatte ich einen begehbaren Kleiderschrank.

Meine erste Amtshandlung war es also, einen riesigen Kleiderschrank heranzuschaffen und dort auch einen Ganzkörperspiegel unterzubringen. Nichtsdestrotz wollte ich auch einen kleinen Spiegel neben der Tür haben, für den letzten Check, bevor man die Wohnung verlässt. Oder um auch schnell noch Lippenstift aufzutragen.

 

Und da ich immer alles auf einmal haben möchte (und sofort!), wollte ich auch noch eine Ablage für Schlüssel, Sonnenbrille und besagten Lippenstift. Und auch für Briefe, die zur Post gebracht werden müssen. Und für Quittungen, die man vom Postboten erhält, wenn man Pakete für die Nachbarschaft annimmt.

 

Aber finde sowas mal. Echt gar nicht so einfach. Daher habe ich heute ein DIY für euch, das ich schon vor ein paar Wochen gemacht habe - das allerdings diese Woche erst als Gastartikel auf dem Blog Lifestyle Mommy veröffentlicht wurde. Die gesamte Anleitung, ganz viele Bilder und einen Erfahrungsbericht, warum ihr dieses Projekt nicht mit einem quengeligen Kleinkind machen solltet, findet ihr hier.

 

Seit Erstellung des Artikels habe ich das Board weiß lackiert, es gefällt mir so für unsere Wohnung einfach besser. Außerdem habe ich das Acrylglas doch noch gegen einen richtigen kleinen Spiegel ausgetauscht. Nachdem wir es nun mehrere Wochen in Gebrauch haben, kann ich außerdem sagen, dass es wirklich unglaublich praktisch ist!

Die Schlüssel werden wirklich sofort dort hingehängt. Briefe für den Briefkasten oder Quittungen beim Postboten werden in die Ablage gelegt. Und auch den letzte Blick in den Spiegel finde ich sehr beruhigend.

 

DIY Organizer, key board, key board, Schlüsselbrett, Briefablage

 

Unbedingt nachmachen also. :)

 

Beim Lackieren plädiere ich eigentlich immer für die Rollen. Zwar sind die Schichten dünner und man muss mehr Schichten auftragen als mit dem Pinsel, es wird aber auch gleichmäßiger und schöner. Leider waren meine Lackrollen aber irgendwo im Keller unter ganz vielen Kartons, altem Beistellbett, Weinkisten, Apfelsaftkartons etc. Dieser Spießertraum, mal einen aufgeräumten Keller zu haben? Leute, bei mir ist es soweit. Wie war das? "Wenn ich groß bin, will ich auch mal Spießer sein." Irgendwann trifft es wohl jeden...

 

Ich habe also nicht gerollt, sondern mit dem Pinsel gestrichen. Hier ist es umso wichtiger, zwischen den Schichten gut abzuschleifen, damit es gleichmäßiger und haltbarer wird.

 

Wie ihr die Anhänger für den Schlüsselbund macht, das habe ich euch übrigens hier schon in einem Artikel beschrieben.

Teile diesen Artikel

Zum letzten Artikel                                                                                 Zum nächsten Artikel

 Das könnte dir auch gefallen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0