Einen schönen Sonntag & Lieblinks

Einen schönen Sonntag und Lieblinks: 6. November

Hallo ihr Lieben und einen wunderschönen Sonntag euch!


Die Wochenendlinks erscheinen diesmal erst heute, da ich gestern - Überraschung - mal wieder krank war! Magen-Darm, damit will ich es belassen. Dementsprechend unaufgeregt war unser Samstag gestern. Ein kurzer Ausflug in den Baumarkt, um mal wieder ein paar Zimmerpflanzen zu kaufen, nachdem ich diesen Artikel hier gelesen hatte. Den Großteil der Zeit haben wir aber in der Kleintierabteilung verbracht. Ich habe mir einen Stuhl organisiert und mich erholt und Aaron lief wie wild von den Fischen zu den Hasen und von den Mäusen zu den Vögeln. 

 

Eine schöne Idee, wenn man nur eine Stunde Zeit hat oder nachmittags nach der Kita noch kurz etwas machen möchte und es draußen regnet. :) 

 

Lieblinks

Babyfreie Zonen? Wer sich über laute Kinder in der Öffentlichkeit beschwert, verdrängt auch die Eltern. Arbeit und Familie müssen im selben Raum stattfinden dürfen, findet Sarah Diehl.

 

Wer hätte Kim Kardashian zugetraut, sich politisch zu engagieren? Ich nicht, aber da habe ich mich getäuscht, sie nimmt es dafür sogar mit dem The Wall Street Journal auf: Kim Kardashian Took Out a Full-Page Ad in the New York Times to Roast The Wall Street Journal

 

Sehr lesenswert und hat mich zum Lachen gebracht: An Open Letter to the Female Hat-Wearing Dog From “Go Dog, Go”

 

Wenn Männern die Nebenwirkungen hormoneller Verhütung nicht zugemutet werden können, die Frauen seit Jahrzehnten begleiten. 

 

Gekauft und verliebt: der WIschroboter. Zugegeben ein Luxus, aber so eine Verbesserung der Lebensqualität. Berlin ist vor allem im Winter eine wirklich dreckige Stadt, wir müssten praktisch 2 Mal die Woche Böden wischen, um den ganzen Ruß zu bekämpfen. Und ganz ehrlich, wer wischt denn schon gerne, und sei es nur 2 Mal im Jahr?

 

FEMINISMUS: Sechs Zitate, sechs Geschichten.  

 

Rosa für Mädchen und blau für Jungs. Ist das harmlos und erspart es Eltern gerade im Kleinkindalter die lästige "Junge oder Mädchen"-Frage oder ist das ein Indiz für geschlechtsspezifische Erziehung, die die Zukunft der Kinder entscheidend beeinflussen wird? 

 

Interessant: I don't know what to do with good white people. 

 

Deutschland vermisst jüdische Kultur? Ein Porträt der Dritten Generation, der Enkel von Holocaustüberlebenden in Berlin. 

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Teile diesen Artikel

Zum letzten Artikel                                                                    Zum nächsten Artikel

 Das könnte dir auch gefallen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0